Blog › Live-Broadcast für Unternehmen

Michael Fretz Michael Fretz

Live-Broadcasting für Unternehmen – Was gilt es zu beachten, muss es immer teuer sein, für wen ergibt es Sinn? Diese Antworten und mehr im Blog-Post von Michael Fretz.

Streaming für Unternehmen

Wenn Tim Cook für die aktuelle Apple-Keynote auf die Bühne steigt, schauen jeweils rund eintausend Augenpaare gespannt auf alle seine Bewegungen – und noch einige Millionen weitere von zuhause oder unterwegs über einen Livestream. Live-Übertragungen von Events werden in Zukunft immer wichtiger. Egal ob Sie Ihre Aktionärsversammlung, eine Produktvorstellung oder Presse-Events abhalten, wenn Sie diese live ins Internet übertragen, können Sie direkt bei Ihren Kunden landen. Eine gute Vernetzung sowie eine starke Kundenbindung werden für Unternehmer immer wichtiger – und Live-Events helfen Ihnen dabei, Ihre Kunden weltweit zu erreichen.

Live-Broadcast – Es muss nicht immer teuer sein

Live-Events waren früher sehr kostspielig und mit viel Aufwand verbunden. Durch neue Techniken können Sie auf Streaming-Plattformen wie etwa YouTube oder Twitch live broadcasten. Unsere Erfahrungen im Bereich Live-Broadcasting helfen Ihnen dabei, Ihre Webcam oder Ihr Smartphone zu nutzen, um Ihre Veranstaltung direkt ins Internet zu bringen – und so zu Ihrer Zielgruppe.

Kuhkamera.ch

Herausforderungen

Wer meint, dass man nun einfach ein Smartphone zücken kann und alles fehlerlos laufen wird, ist sehr optimistisch. Je nach Standort und lokalen Gegebenheiten kann ein erfolgreicher Event mit viel Aufwand verbunden sein. Eine konstante Upload-Geschwindigkeit ist für die störungsfreie Übertragung zwingend notwendig. Gibt es starke Schwankungen oder ist das Netz zu langsam, kann es schnell einmal zu Unterbrüchen und weiteren Problemen kommen. Durch den Einsatz entsprechender Technik und genügend Testing kann dieses Problem allerdings relativ einfach behoben werden.

Das Projekt kuhkamera.ch

Für eine Marketingkampagne von Zürioberland Tourismus haben wir bei Cubera die Webseite «kuhkamera.ch» entwickelt. Das grosse Highlight bildete der einwöchige Livestream aus Sicht der Milchkuh Zoe. Über eine speziell angefertigte Konstruktion wurde ein iPhone auf den Rücken von Zoe montiert, welches ihren Alltag direkt auf YouTube und die Website übertrug. Um diese Aktion zu ermöglichen, verwendeten wir folgendes Setup:

Kuhkamera_3

Das iPhone für die Übertragung, welches mittels Gimbal auf die Kuhglocke montiert wurde, sendete über die flächendeckende 4G-Abdeckung direkt auf die YouTube Server. Dafür verwendeten wir eine hauseigene App, welche in Kürze kostenlos im Appstore heruntergeladen werden kann. Diese hatte den Vorteil, dass wir schneller auf Probleme reagieren und gleichzeitig nahtlos zwischen WLAN und LTE wechseln konnten. Zur gleichen Zeit wurden noch zwei weitere, stationäre Livekameras installiert, welche auf einen zentralen Hauptrechner sendeten, um das Bild zu rendern und die benötigte Bandbreite zu verringern. Um bei den stationären Kameras eine unterbruchsfreie Übertragung zu gewährleisten, installierten wir zusätzlich noch einen MESH in dem Kuhstall.

Die Kampagne war für alle Beteiligten ein riesiger Erfolg. Mit weltweit mehr als 40’000 unique Visitors am ersten Tag sowie einer erfreulichen Medienpräsenz wurden alle Ziele schnell erreicht. Nebst allen grossen (Online-)Zeitungen hat selbst einer unserer Bundesräte das Projekt vor Ort besucht.

Kuhkamera - Teaser

Weitere Informationen

Showcase Artikel zur Kuhkamera

Showcase

Kuhkamera.ch Webseite

Zur Webseite

TubeCaster - Livestreaming

TubeCaster im AppStore (Kostenlos)

Verantwortlicher Kamera

Rome-id.ch