eIDgenossen

Polit-Double und Nationalpolitiker finden dank eIDgenossen, der smarten App für iOS und Android.

Worum es geht

Man sieht ein Gesicht, weiss, dass man es kennen sollte doch der Name fällt nicht ein? Wenn es um die Schweizer Nationalpolitiker geht, ist dies kein Problem mehr. Egal ob Bild, Video oder in Person: eIDgenossen erkennt alle Politiker aus National-, Stände- und Bundesrat und zeigt dazu verfügbare Informationen wie Name, Partei oder Ursprungskanton an.

Zudem kannst du spielend leicht dein «Polit-Double finden», also diejenige Person, welche dir aus den über 250 Volksvertretern am ähnlichsten aussieht. Beide Features lassen sich auf iOS und Android kostenlos erkunden und testen.

eIDgenossen App Icon

Der Hintergrund

Am 4. Dezember 2017 unterstützten wir das Nachrichten- und Unterhaltungsportal 20 Minuten mit der Anwendung eIDgenossen, eine Anwendung für Mobilgeräte (iOS / Android) wie auch die Microsoft Hololens. Basierend auf «Who is it?» erkennt es die Politiker und zeigt dazugehörige Informationen an. Zusätzlich wurde der Double-Finder als lustiges Feature eingebaut.

Wie eIDgenossen funktioniert (vereinfacht)

Die App basiert auf unserer Anwendung «Who is it?», welche intelligente Algorithmen für die Gesichtserkennung verwendet. Dabei werden zuerst Gesichter im Kamerabild gesucht. Anschliessend wird das Gesichts-Rechteck ausgeschnitten und an den Hauptalgorithmus gesendet. Dieser analysiert die bei jedem Menschen einzigartigen Merkmale und verwertet diese in einem multidimensionalen Vektor. Anschliessend werden diese Vektoren mit den gespeicherten verglichen. Je höher die Übereinstimmung zwischen Bild und gespeichertem Vektor, desto ähnlicher sind sich die beiden Personen.

Diese Vektoren haben besondere Vorteile; zum einen werden nicht die Bilder, sondern die Gesichter selbst (bzw. deren Merkmale) abgeglichen. Dies reduziert zum einen die zu vergleichenden Daten, ermöglicht es zum anderen jedoch auch, Kleidungs- und Frisuren unabhängig Personen zu erkennen. Um nun also Personen zu erkennen, benötigen wir lediglich ein Foto und den dazugehörenden Namen.

Die verwendeten Daten bei eIDgenossen sind allesamt online auf der Admin-Plattform (offizielle Seite der Schweizerischen Eidgenossenschaft) frei verfügbar und konnten so innert wenigen Sekunden implementiert werden. Während für das Erkennen die Vektoren ähnlich genug sein mussten, wird für die Polit-Double-Funktion lediglich die ähnlichste(n) Person ausgesucht.

Gesellschaftlicher Nutzen

Die Technologie hinter «Who is it?» bzw. «eIDgenossen» kann für vielerlei Bereiche genutzt werden. Egal ob für Leidende an Prosopagnosie (Gesichtsblindheit), Türsteher vor einem Club oder doch ein viel beschäftigter Businessman. Auch Anbindungen an bereits vorhandene Systeme zur Steigerung der Effizienz sind ein gutes Mittel, um das Beste aus der aktuellen Technologie herauszuholen. Sollten Sie an dem Thema interessiert sein, so empfiehlt es sich, den Cubera Blog im Auge zu behalten oder uns direkt zu kontaktieren.

 

 

Noch mehr gefällig?

Die beste Inspiration findest du im Showcase und Cubera-Archiv. Viel Interessanter wird die Technologie allerdings, wenn man diese live testen kann. Weshalb also nicht einfach mal bei uns anrufen und ausprobieren? Unsere Kontaktdaten findest du alle auf unserer Homepage.

Facts

eIDgenossen auf iOS

Zum AppStore

eIDgenossen auf Android

Zum PlayStore

Weitere, coole Projekte von Cubera

Zum Showcase

Erwähnt in

NZZ, 20 Minuten und vielen mehr

Übersicht